Gelesen: Drei Wege von Julia Zejn

Spread the love

Auf der Frankfurter Buchmesse habe ich den Avant Verlag entdeckt und mit ihm den Comic Drei Wege von Julia Zejn. In dem circa 180 Seiten starken Werk geht es um die Geschichte dreier Frauen in Deutschland: Ida, die 1918 als Dienstmädchen einer wohlhabenden Familie arbeitet. Marlies, die 1968 im geteilten Deutschland ihren Weg zu finden versucht und sich dabei in einen rebellischen Studenten verliebt. Und die Deutsch-Türkin Selin, die scheinbar ziellos durchs Leben treibt, während ihre beste Freundin plant eine Elite Uni in den USA zu besuchen.

Mit viel Feingefühl zeichnet Zejn das Leben ihrer drei Protagonistinnen, lässt uns daran teilhaben wie Ida zum ersten Mal Fahrrad fährt, Marlies in einem Cafe jobbt und Selin Selfies schiesst. Man bekommt einen sehr guten Eindruck vom Alltag der drei Frauen, was sie ausmacht und welchen Herausforderungen sie sich stellen müssen. Alle drei erleben Höhen und Tiefen, während sie nach ihrem Platz in dieser Welt suchen.

Zejn hat einen zarten Zeichenstil, Figuren werden eher einfach dargestellt doch bei der Umgebung legt sie großen Wert auf Details. Trotz ihrer Einfachheit zeichnet sich doch auf allen Gesichtern treffend jede Emotion ab, man spürt eine starke Nähe zu den agierenden Figuren. Bei manchen Szenen lief es mir sogar kalt den Rücken runter, denn Zejn schafft es in nur wenigen Panels die Gräuel eines Krieges wiederzugeben. Stilistisch untermauert sie diese, in dem sie diesen Seiten einen schwarzen Hintergrund gibt, alle anderen Seiten sind weiß umrandet.

Ich habe Drei Wege an einem morgen komplett durchgelesen, denn die Geschichten der drei Frauen haben mich sehr gefesselt und es war spannend an der ein oder anderen Stelle Überschneidungen zu erkennen. Julia Zeyn werde ich definitiv im Auge behalten, denn wer es schafft mit 180 Seiten stärkere Emotionen auszulösen als so mancher in 500 Seiten starken Romanen, hat definitiv Talent. Mein Dank geht an den Avant Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplars.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *