Schmökerbox Juli: Die Einsamkeit von Vorurteilen

Spread the love

Ich liebe gut gestaltete Buchboxen. Ich glaube ich bin generell ein Mensch, der es mag, wenn sich einem Thema kreativ gewidmet wird. So bin ich auch großer Fan von Themen Parties. Bei Buchboxen ist mir folgendes wichtig: Die Box sollte nachhaltig gestaltet sein (d.h. keine Plastik Tumbler oder ähnliches) und das Gesamtkonzept muss stimmen.

Ich hatte die Chance die Juli Schmökerbox zu testen. Das Schmökerbox Konzept ähnelt dem anderer Buchboxen: Jede Box hat ein Motto, diesmal: Die Einsamkeit von Vorurteilen. Man erhält ein Buch, dessen Titel vorher nicht verraten wird und dazu passend einige Goodies. Eine Besonderheit der Schmökerbox: Ein Goodie darf erst geöffnet werden, wenn man eine bestimmte Seite im Buch erreicht hat.

Unter dem Juli Thema konnte ich mir nicht viel vorstellen, fand es aber daher umso spannender. Als Buch des Monats entpuppte sich Der Gesang der Flusskrebse von Delia Owens. Über das Buch habe ich bisher sehr viel gutes gehört. Passend dazu gab es ein hübsches Windlicht. Außerdem noch ein niedliches Notizheft, was für mich als Notizheft-Aficionado immer eine gute Sache ist.

Desweiteren steckte eine tolle Tasche auf recycelter Baumwolle in der Box. Super, da nachhaltig und schick. Die nehme ich sicher zu einer meiner nächsten Shopping Touren mit. Den Inhalt des extra verpackten Goodies verrate ich an dieser Stelle nicht, lasst euch überraschen.

Mir hat diese Schmökerbox sehr gut gefallen, mit den beigefügten Sachen kann ich etwas anfangen und auf das Buch bin ich sehr gespannt. Wenn ihr euch für die Box interessiert, findet ihr alle Infos auf der Schmökerbox Webseite. Ich bedanke mich bei Schmökerbox für die Bereitstellung der Testbox.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *