Gelesen: The Dress von Megan Hess

Spread the love

Ich habe bereits in früheren Posts von Megan Hess Illustrationen geschwärmt. So habe ich bereits ihr Buch zu Paris rezensiert und es gibt eine Besprechung von mir über ihren New York Band. In ihrem neusten Werk The Dress, erschienenbeim Prestel Verlag, geht es um Kleider, die Personen, die sie getragen haben und die Designer, die sie entworfen haben.

Vom berühmten Hochzeitskleid der Duchess of Cambridge, Kates weißem Spitzentraum, bis zu Audrey Hepburns klassischem schwarzen Kleid von Givenchy. Hess bezaubert mit wunderschönen Modeillustrationen und den dazugehörigen kurzen Texten. Das Buch ist aufgeteilt ib die Bereiche Designer, Ikonen, Hochzeiten, Musik, Film, und Oscars.

Optisch ist dem Prestel Verlag mal wieder ein Hingucker gelungen. Vom Format und der Aufmachung passt das Buch zu den bereits erschienen Hess Büchern, der goldene Seitenschnitt gibt ihm einen edlen Touch. Ob als Hingucker auf dem Kaffeetisch, zum darin Blättern oder als Geschenk: The Dress macht was her.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *