Gelesen: The Black Holes von Borja Gonzalez

Spread the love

1856 trifft eine junge Frau auf einer Lichtung ein Skelett. Ist es eine verirrte Seele aus der Unterwelt? Oder spielt die überbordende Fantasie der jungen Frau ihr einfach einen Streich?

2016 beschliessen drei junge Frauen eine Punkband zu gründen. Zwar spielt keine von ihnen ein Instrument, doch Laura hat bereits Texte für ihre Lieder geschrieben. Dass sie die aber nicht ganz alleine fabriziert hat, verrät sie den anderen beiden zunächst nicht.

The Black Holes, der Titel dieses Comics, ist sogleich der Name der Punk Band. Borja Gonzales hat eine wunderschöne, ätherisch traumhafte Graphic Novel geschaffen, mit zarten atmosphärischen Zeichnungen und einer fantasievollen Geschichte.

Die Charaktere der beiden parallel erzählten Geschichten trennen 160 Jahre und doch finden sie zueinander. So entspinnt sich eine Geschichte, die fast wie ein Märchen anmutet. Geheimnis- und hoffnungsvoll, poetisch und wunderschön.

The Black Holes ist im Carlsen Verlag erschienen und kostet 22,00 Euro. Mein Dank geht an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *