Einem Bücherwurm fällt die Decke (nicht) auf den Kopf

Abends und an den Wochenenden nur Zuhause rumsitzen, keine Pläne haben – das ist gerade Realität für die meisten von uns. Logische Schlussfolgerung: Bücherwürmer haben jetzt endlich Zeit um mehr zu lesen. Aber tun sie das auch? Ich habe mich in den letzten Tagen mit vielen Bücherwürmern ausgetauscht und festgestellt, dass mehr Zeit Zuhause nicht automatisch bedeutet, dass man mehr liest. Das hat verschiedenste Gründe. Manchen fällt es in diesen ungewissen Zeiten beispielsweise schwer sich auf ein Buch zu konzentrieren.

Wenn ihr jetzt nicht lesen könnt oder wollt oder die Zeit nicht verstärkt zum lesen nutzt, dann macht euch darüber keinen Kopf! Lesen soll Spaß machen, entspannen, erheitern – es soll euch nicht unter Druck setzen. Alternativ gibt es jetzt von mir ein paar Tipps, was man stattdessen machen kann.

Balkon oder Garten in Ordnung bringen

Wer das Glück hat einen Balkon oder Garten zu haben, kann den jetzt für den Sommer auf Vordermann bringen. Viele Psychologen glauben an die positiven Effekte von Gartenarbeit, manche beschreiben es sogar als eine Form der Therapie. Außerdem schafft man sich so einen schönen Rückzugsort. Wer weder Garten noch Balkon hat kann sich vielleicht stattdessen mit den Zimmerpflanzen austoben, endlich mal umtopfen oder Ableger ziehen.

Kreativ werden

Ich habe für mich die Malerei wiederentdeckt. Früher habe ich viel gemalt und mit verschiedensten Farben gearbeitet. Dann ist das Hobby jahrelang für mich vergessen gewesen. Jetzt habe ich es wiederentdeckt und schon die ersten beiden Aquarellbilder gemalt. Alternativ könnte man sich an etwas neues heranwagen. Wie wäre es mit Sticken? Bei Umamade gibt es ein schönes Tutorial:

Sport treiben

Zu viel sitzen war schon vor der Corona Krise ungesund. Allerdings fallen
jetzt die Sportkurse aus, die ich sonst immer besucht habe. Gut, dass es online jede Mege Kurse gibt. Mein erster Anlaufpunkt sind die Popsugar Fitness Videos auf Youtube. Yoga mache ich auch gerne, das ist nicht nur gut für den Rücken sondern erdet mich auch.

Blogs lesen

Es gibt so viele schöne Blogs im Netz. Jetzt hat man Zeit endlich mal durch die Archive zu scrollen und Artikel zu entdecken, die man nicht auf dem Schirm hatte. Ich möchte euch die Blogs einiger meiner Freunde ans Herz legen:

Tinas Blog findet man unter www.kimonobooks.de

***********************************************************************

 

 

Lisa bloggt auf www.romantastisch.de

***********************************************************************

 

 

Und Juliane schreibt auf www.iamjane.de

***********************************************************************

Was sind eure Tipps gegen Langeweile? Lest ihr mehr als sonst? Verratet es mir gerne in den Kommentaren.

Share:

2 Comments

  1. April 1, 2020 / 5:06 pm

    Hey du 🙂

    ich will unbedingt auch nochmal malen. Du kannst das richtig gut!
    Tatsächlich darf ich jeden Tag noch ganz normal arbeiten fahren, lese aber lustigerweise mehr als vorher xD. Ich will definitiv mehr Blogs entdecken danke für deine Tipps.

    LG Lisa

    • Bearnerdette
      Author
      April 3, 2020 / 7:51 am

      Vielen Dank! 🙂
      Ach echt? Das ist ja super. Ich lese gerade sehr wenig.

      Viele liebe Grüße
      Silke

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Please connect your site to YouTube via this page before using this widget.