Blogparade Lockdown – Wir bleiben Zuhause!

Hallo meine Lieben. Ein paar Blogger und ich haben uns zusammengetan um euch unsere Blogparade zum Lockdown zu präsentieren. Die letzten Wochen waren nicht immer einfach, die meisten von uns mussten ihren Alltag stark anpassen an die neuen Regeln und sich an Social Distancing gewöhnen. Wir möchten euch zeigen wie wir mit der Situation aktuell umgehen.

Augen auf, denn auf folgenden Blogs findet ihr in den nächsten Tagen Infos zum Lockdown-Alltag der Blogger sowie je einen tollen Buchtipp für die Tage und Abende in den eigenen vier Wänden:

***

14.04. – Silke (ich) von https://www.bearnerdette.de

15.04. – Tina von https://kimonobooks.de/

16.04. – Nicole von https://www.smalltownadventure.net/

17.04. – Lisa von https://romantastisch.de/

***

Wir starten heute mit meinem Beitrag. Wie alle anderen möchte ich dazu erstmal ein paar Fragen beantworten.

***

Wie sieht dein Tagesablauf derzeit aus?

Eigentlich gar nicht so sehr anders als sonst auch. Ich arbeite im Vertrieb und bin daher normalerweise oft bei den Kunden, das geht jetzt natürlich nicht. Home Office konnte ich aber vorher schon machen und damit geht es dann nun weiter. Termine, die sonst anderswo stattgefunden hätten, halten wir jetzt per Videokonferenz ab.

Meine Home Office – Aussicht

Was kannst du derzeit nicht tun, was du sonst gerne tun würdest?

Abends mit Freunden ausgehen, Restaurants oder Escape Rooms ausprobieren, oder ins Kino gehen – das fehlt mir schon sehr. Ich telefoniere viel mit Freunden und hatte auch schon ein Online Meeting mit der Frankfurter Bücherclique, das war sehr schön. Aber sich life zu treffen ist doch etwas anderes. Ich musste auch einen Kurzurlaub absagen, aber den kann ich sicher irgendwann nachholen.

Hast du Bücher gehamstert?

Ja, ich gebe es zu. Ich habe bereits ein paar Bücher bestellt und schon erhalten. Ich überlege auch noch weitere zu bestellen um gerade die kleinen Verlagshäuser etwas zu unterstützen. Ich habe auch schon Freunden Überraschungsbücher geschickt, denn anderen in dieser Zeit eine kleine Freude zu machen ist ein tolles Gefühl. Mal sehen ob ich noch weiter hamstern werde.

Was sind deine Tipps, um die Zeit Zuhause erträglich zu gestalten?

Oft frische Luft schnappen, den Kontakt zu Freunden aufrecht erhalten und optimistisch sein. Ich hause derzeit bei meinen Eltern und habe hier das Privileg einen Garten nutzen zu können, dafür bin ich sehr dankbar. Wenn ich ein bisschen in der Sonne war, geht es mir immer gleich besser.

Welches Buch möchtest du allen für die Zeit im Lockdown ans Herz legen?

Gerade in schwierigen Zeiten wünsche ich mir manchmal, die Welt wieder aus den Augen eines Kindes sehen zu können. Daher gibt es hier heute etwas für mich eher ungewöhnliches: eine Buchempfehlung, die sich (auch) an eine jüngere Leserschaft richtet. Doch glaubt mir, auch für alte Hasen lohnt sich die Lektüre.

Spannende Lektüre von Neil Gaiman

Coraline von Neil Gaiman erzählt die Geschichte des Mädchens Coraline, das eines Tages in ihrem neuen Haus eine geheime Tür entdeckt. Diese führt zu einer Art Spiegelwelt, in der es zwar auch Versionen ihrer Eltern gibt, aber alle Menschen Knöpfe statt Augen haben. Zunächst scheint diese geheimnisvolle Alternativwelt eine willkommene Abwechslung zu sein. Ihre Knopfeltern nehmen sich Zeit für Coraline und sind lustiger als die strengen Originale. Doch dann will ihre Alternativmutter, dass Coraline für immer bei ihr bleibt…

Fantastisch, märchenhaft, leicht düster, Coraline ist eine gelungene Mischung von Fantasy-Meister Neil Gaiman und wird euch mit der spannenden Handlung und den schrägen Figuren auf Trab halten. Wer gerade jetzt Realitätsflucht betreiben will macht mit der märchenhaften Geschichte rund um ein neugieriges Mädchen nichts falsch. Das Buch wurde sogar verfilmt, und das im aufwändigen Stop Motion Verfahren.

Der nächste Beiträg zur Blogparade kommt dann von Tina. Ich hoffe ihr seid so gespannt wie ich auf ihre Empfehlung.

Share:

12 Comments

  1. April 15, 2020 / 1:31 pm

    Huhu! Toller Beitrag und tolle Idee mit der Blogparade 😊
    Ich versuche auch schon viel rauszugehen! Sonst war das immer so selbstverständlich in meinem Alltag verankert.. Und jetzt muss ich mich aktiv daran erinnern! 🤷‍♀️

    • Bearnerdette
      April 15, 2020 / 7:49 pm

      Ich weiss was du meinst, irgendwie steht gerade alles Kopf.

      Vg
      Silke

  2. April 15, 2020 / 5:46 pm

    Hach, Coraline ist aber auch echt toll. 💖 Ich habe zuerst den Film geschaut (Schande über mich) und dann das Buch angeschafft (habe ich es eigentlich überhaupt mal gelesen? 🤔), bin aber auch ein Riesenfan von der titelgebenden Protagonistin. Und finde den Film fast schon ein wenig zu gruselig für den USK!

    • Bearnerdette
      April 15, 2020 / 7:49 pm

      Das Buch ist nicht minder gruselig, soviel kann ich sagen. 😀

  3. April 16, 2020 / 2:23 pm

    Sehr schöne Antworten auf die Fragen. Dein Buchtipp kann ich komplett nachvollziehen und finde den perfekt gewählt. Ich muss aber gestehen: Ich habe weder das Buch gelesen, noch den Film dazu gesehen. Weiß aber auch gar nicht, ob Neil Gaimans Bücher meinen Geschmack treffen. Ich mag zwar American Gods als Serie, aber mit Good Omens, das ja nah am Buch war, habe ich mir schwer getan.

    Freut mich, dass es bei dir im Home Office weitergeht und vor allem, dass das auch gut funktioniert. Der Kontakt zu Freunden ist so wichtig, ich bin auch froh, dass ich nun schon einige Sykpe Gespräche mit Freunden hatte. Das heitert mich immer auf.

    • Bearnerdette
      April 17, 2020 / 12:21 pm

      Hi Nicole

      kann ich gut verstehen, mit der Good Omens Serie habe ich mich auch schwer getan.

      Ja, Freunde sind gerade sehr wichtig. 🙂

      Viele Grüße
      Silke

  4. April 16, 2020 / 4:51 pm

    Ohh was für eine tolle Idee! Ich bin über Nicole, also smalltownadventure, auf deinen Blog gestoßen, da ich ihren Beitrag zum Thema Lockdown total super finde!! Und auch deiner gefällt mir unglaublich gut und ich finde die Idee einfach genial, da dadurch ein ganz anderer aber schöner Austausch entsteht.
    Das Buch Coraline hört sich total interessant an und es wird definitiv auf meiner Leseliste landen. Vielen lieben Dank dafür!
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und bleib gesund, Elisa xx

    • Bearnerdette
      April 17, 2020 / 12:19 pm

      Das freut mich sehr! 🙂 Ich schaue dann auch gleich mal auf deinem Blog vorbei. Ich finde Blogparaden sind eine tolle Gelegenheit zum Netzwerken.

      Viele Grüße
      Silke

  5. April 21, 2020 / 8:22 am

    Für unseren Garten bin ich zur Zeit auch unheimlich froh! Es macht einfach einen großen Unterschied, das sehe ich schon allein an meiner Schwester, die immerhin noch einen kleinen Balkon hat. Nicht auszudenken, was das ohne wäre… Denn auch, wenn ich an meinen täglichen Spaziergang festhalte, gerade bei schönem Wetter kann man ja auch nicht den ganzen Tag draußen auf und ab gehen. 😉 Da tut die Möglichkeit sich einfach mal raussetzen zu können, draußen zu essen usw. wirklich sehr gut!

    • Bearnerdette
      April 21, 2020 / 12:26 pm

      Absolut! Eine Wohnung ohne Garten oder Balkon wäre für mich nicht in Frage gekommen. Einfach ein paar Sonnenstrahlen tanken zu können macht viel aus, gerade jetzt.

      Viele Grüße
      Silke

  6. April 26, 2020 / 6:23 am

    Hi Silke,
    eine tolle Idee, die du da hattest, da habe ich mich direkt angeschlossen über Nicoles und Elisas Tag 🙂
    Sehr interessant, einen Einblick in deinen Alltag zu bekommen und vor allem deine Buchempfehlung finde ich spannend – ich erinnere mich dunkel mal an Trailerausschnitte der Verfilmung, die ich aber auch nicht gesehen habe.
    Hab einen schönen Sonntag!

    • Bearnerdette
      May 4, 2020 / 8:20 am

      Liebe Vanessa

      ich freue mich sehr, dass du an der Blogparade teilgenommen hast. 🙂
      Das Buch ist wirklich sehr gut.

      Viele liebe Grüße
      Silke

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Please connect your site to YouTube via this page.