Gelesen: Sengendes Licht, die Sonne und alles andere – Joy Division (Kurzrezension)

Joy Division war ein britische Postpunk Band, die in den 70ern gegründet wurde. Trotz der Tatsache, dass es nur 2 Alben gab, ist die Band bis heute bekannt und inspiriert viele Künstler. Die wohl bekannteste Single, “Love will Tear us Apart”, untermalte so manche Film- und Serienszene.

Jon Savage hat eine Biografie aus Interviews zusammengestellt. So zeichnet er mit Hilfe vieler Erzählstimmen ein Bild der trostlosen Stadt Manchester in der sich vier perspektivlose Jugendliche der Musik zuwandten. War der Punk noch Agression gegen die Welt ricthet sich der Postpunk nach Innen. Joy Division machte Musik für Menschen, die mit sich hadern, für Orientierungslose, für musikalische Philosophiebegeisterte.

Im Zentrum der Erzählung steht Sänger Ian Curtis, der die Welt viel zu früh verliess. Eine tragische Figur, die leider nicht mehr zu Wort kommen kann. Ich muss leider sagen, dass der Stil des Buchs, der Interview-Charakter mich nicht ganz abgeholt hat. Inhaltlich war das Buch sehr interessant, die Form nicht ganz meins.

Danke an den Verlag für das Rezensionsexemplar.

Share:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Please connect your site to YouTube via this page before using this widget.