Gelesen: Cassandra Darke

Cassandra Darke ist ein Comic von Posy Simmonds (Tamara Drewe, Gemma Bovery). Er erzählt in wunderbar detailreichen, farbigen Bildern die Geschichte der Eigenbrödlerin Cassandra, einer älteren Dame die beim Verkaufen gefälschter Kunst aufflog und seitdem Sozialstunden abarbeitet. Sie erinnert sich an die Zeit als ihre Nichte bei ihr unterkam und wie diese ihr Leben auf den Kopf stellte, bevor ihre eigenen Machenschaften aufflogen. Eine Zeit, in der sie gefälschte Skulpturen verkaufte und ein bequemes Leben mit ihrem Mops und einer Haushälterin führte. Doch ein in einem ganz anderen Bezirk begangenes Verbrechen zieht weite Kreise und verändert letztendlich das Leben der alten Dame.

Herrlich schrullig ist Cassandra, zynisch und fies. Der Comic hat mir sehr gut gefallen, denn er bringt uns den Figuren sehr nah. Sowohl Cassandra als auch ihre Nichte wirken dreidimendional und die Story war spannend und gut erzählt. Der Zeichenstil gefiel mir besonders gut und unterstrich charmant was erzählt wurde. Große Empfehlung. Cassandra Darke erschien bei Reprodukt. Danke an den Verlag für das Rezensionsexemplar.

Share:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Please connect your site to YouTube via this page before using this widget.