Gelesen: Biblio+Stil

Es gibt Bücher, bei denen bin ich mir sicher, dass ich immer wieder mal reinlesen werde, sie zur Hand nehmen und darin schwelgen werde. Bücher, die einen festen Platz in meinem neuen Regal haben werden. Biblio Stil von Nina Freudenberger ist so ein Buch.

Ich ziehe demnächst um und in meinem neuen Heim werde ich ein Bücherzimmer haben. Da kam mir die Inspiration in Form des Buchs Biblio Stil, welches im Prestel Verlag erschienen ist, gerade richtig. Nina Freudenberger hat für diesen hochwertigen Band private Bibliotheken verschiedenster Menschen in Augenschein genommen und lässt uns an ihren Beobachtungen teilhaben. So geht es um die ganze Welt und in die buntesten Bücherparadiese.

Vom Schriftsteller (z.B. Knausgaard), Comic Artist (Spiegelman) bis zur Hotelbesitzerin – wir bekommen Einblicke in die verschiedensten privaten Bibliotheken. Stilistisch ist das Buch unterteilt in: Die Sentimentalen, die Intuitiven, die Arrangeure, die Professionellen und die Sammler. Neben wunderbaren Fotos geben Texte, gespickt mit Zitaten, Eindrücke der Welten der Bücherliebhaber wider.

Auf 270 Seiten und im edlen Einband kommt dieser Augenschmaus daher. Um es zusammenzufassen: einfach nur schön.

Mein Dank geht an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Share:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Please connect your site to YouTube via this page before using this widget.