Japan Easy Vegan: Köstliches aus Japan

Wer schon mal in Japan war, weiß, dass es schwierig ist dort vegan essen zu gehen, zumindest wenn es traditionell sein soll. Das meiste ist auf Fisch- oder Meeresfrüchtebasis, oft auch mit Huhn oder Schwein. Tim Anderson hat das als Herausforderung gesehen und ein Kochbuch kreiert mit japanischen Rezepten aus rein pflanzlichen Zutaten.

Optisch ist das Buch ein Hingucker. Das Cover glänzt golden, der Seitenschnitt ist lila. Drinnen erwarten einen schöne Fotografien der Speisen, die Lust aufs Essen machen. Neben den Rezepten gibt es eine Einführung in Basiszutaten. Außerdem viel hilfreiches, wie eine Anleitung zum Formen von Goyzas.

Koch Anderson beweist auch viel Humor. So beschreibt er den Schwierigkeitsgrad der Rezepte zum Beispiel so: “Eintopf ist immer einfacher als zwei Töpfe.” Wer wie ich japanisches essen liebt, aber auch gerne ohne Fleisch kocht, findet hier viel Inspiration.

Das Buch ist bei Südwest erschienen und kostet 32 Euro. Mein Dank geht an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Share:

Leave a Reply

Indem Sie ein Kommentar hinterlassen stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zu. Unter "Datenschutz" können Sie Details hierzu nachlesen.

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Please connect your site to YouTube via this page before using this widget.